Lasse Petersdotter

Im Landtag


Bewegtbild


Strategien gegen Rechtsextremismus

Argumentationshilfe gegen rechte Aussagen am Weihnachtstisch – Zweite Auflage

Deutschland hat viele Probleme. Fehlender Patriotismus ist keines davon. Letztes Jahr um diese Zeit habe ich gemeinsam mit meinem Team die Broschüre „Argumentationshilfe gegen rechtspopulistischen Aussagen am Weihnachtstisch“ erstellt. Vielen Meinungsführer*innen der rechten Szene hat das gar nicht gefallen. Die Folge waren Drohungen und [...]

Luca KöppingLuca Köpping

Im November-Plenum des Schleswig-Holsteinischen Landtages hat die Parteivorsitzende der AfD Schleswig-Holstein, die ebenfalls Abgeordnete ist, eine interessante Äußerung getätigt. Ich glaube das kann man anders sehen.

„Kein Hass“ von AfD-Politikerin?

Im November-Plenum des Schleswig-Holsteinischen Landtages hat die Parteivorsitzende der AfD Schleswig-Holstein, die ebenfalls Abgeordnete ist, eine interessante Äußerung getätigt. Ich glaube das kann man anders sehen.

k40633k40633

Symbole und Codes sind elementarer Bestandteil der rechtsextremen Szene.

Häufig wird versucht, über Anspielungen auf die verfassungsfeindliche Gesinnung hinzuweisen. Was bei Mode nur schwer vermeidbar ist und von den Unternehmen breit angelegte Gegenkampagnen abverlangt, ist beim Nummernschild sinnvoll regelbar.

Gerne werden solche Regelungen belächelt und angezweifelt, dass von einem so kleinen Gegenstand wie einem Nummernschild eine rechte Gesinnung übermittelt werden könne. Wir dürfen nicht vergessen: Das beschränkte rechtsextreme Weltbild würde problemlos auf die Fläche einer etwas zu klein geratenen Kartoffel passen!

Die Regulierung von Kfz-Kennzeichen ist ein kleiner, aber notwendiger Mosaikstein in unserer Arbeit gegen Rechtsextremismus. Ich freue mich auf eine Diskussion über sinnvolle Regelungen im Ausschuss.

Nazi-Codes auf Nummernschildern. Meine Rede im Landtag

Symbole und Codes sind elementarer Bestandteil der rechtsextremen Szene. Häufig wird versucht, über Anspielungen auf die verfassungsfeindliche Gesinnung hinzuweisen. Was bei Mode nur schwer vermeidbar ist und von den Unternehmen breit angelegte Gegenkampagnen abverlangt, ist beim Nummernschild sinnvoll regelbar. Gerne werden solche [...]

k40633k40633

Was will der BFS?

An der Christian Albrechts Universität zu Kiel tritt in diesem Jahr zur Studiwahl eine Liste mit sehr fragwürdigen Forderungen und Hintergründen an. Unter dem Namen „Bund Freiheitlicher Studenten“ hat sich ein braunes Potpourri aus AfD und/oder Burschenschaften versammelt um unter dem Deckmäntelchen der „Freiheit“ in den Gremien der [...]

k40633k40633

Gegen den rechten Terror

Diese Rede habe ich am 30. Januar 2016 auf dem Kleinen Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein gehalten, als ich eine Resolution gegen rechte Gewalt eingereicht habe: Als der Tagesspiegel-Kolumnist Helmut Schümann in Berlin auf der Straße von Rechten niedergeschlagen und als „linke Dreckssau“ beschimpft wurde, erschienen [...]

k40633k40633

Ich habe kein Bock auf die AfD!

Redebeitrag auf einer Kundgebung gegen eine AfD-Veranstaltung zu „Genderwahn“ in Kiel: 9% in RLP 11% in Bawü 13% in Sachsen Anhalt und bundesweit können sich vorstellen, die rassistischen Chauvinist*innen der Alternative für Deutschland zu wählen! Deutschlandweit hüllen Menschen ihren Rassismus, ihren Nationalismus und ihre [...]

k40633k40633

Der Hass bleibt in den Köpfen

Im 21. Jahrhundert ist Hetze im Internet ein gesamtgesellschaftliches Problem. Auf Twitter und Facebook scheinen die Hemmungen zu fallen und immer häufiger bahnt sich blanker Hass in die Kommentarspalten der eigentlich sozialen Medien. Vor diesem Hintergrund schlägt Ralf Stegner nun vor, künftig im Internet unter Klarnamen zu agieren. [...]

k40633k40633

#refugeeswelcome, aber #bildbleibtscheisse

„Wir wollen zeigen, dass Schreihälse und Fremdenhasser NICHT in unserem Namen grölen!“, schreibt die BILD heute auf ihrer Seite drei. Dieses Statement soll von einer öffentlichkeitswirksamen Kampagne begleitet werden. Unter dem Hashtag #refugeeswelcome sollen Leser*innen, Prominente und Politiker*innen erzählen, wie sie Geflüchteten in [...]

k40633k40633

Newsletter: